This website uses cookies to ensure you get the best experience. Learn more
Gilead

Disease Awareness Specialist (m/w/d) Region Bayern, Baden-Württemberg

For Current Gilead Employees and Contractors:

Please log onto your Internal Career Site to apply for this job.

Job Description

Disease Awareness Specialist (m/w/d) Region Bayern, Baden-Württemberg

Die Position befasst sich vorrangig mit der Initiierung, Koordinierung, Durchführung und Umsetzung interdisziplinärer neuer Projekte sowie der Erweiterung von bereits bestehenden Maßnahmen zur Verbesserung des HCV Screenings und zur Therapieanbindung betroffener Personen. Das Ziel ist ein verbesserter Zugang zu einer Hepatitis C Therapie für vulnerable Patienten (mit dem Schwerpunkt auf Sucht und JVA Insassen) in Deutschland. Der Fokus dieser Position liegt auf der Außendiensttätigkeit (Überregionale Reisetätigkeit)

Anforderungen:

Verständnisses erlangen für regionale Versorgungstrukturen, Versorgungsprozesse und der Verteilung von Drogenberatungsstellen, Suchtmedizinern und Hepatitis C Behandlern sowie anderen Anlaufstellen für die gesundheitlich-medizinische Versorgung vulnerabler Patienten (im Fokus stehen Menschen mit Suchterkrankungen und Hafterfahrung). Analyse des lokalen Engagements und Potenzials für Hepatitis C (Micro-) Eliminierungsaktivitäten. Entwicklung und Umsetzung eines spezifischen Aktionsplans für regionale Micro-Eliminierungsinitiativen, die die Bedürfnisse vulnerabler Patienten adressieren. Aufbau starker, nachhaltiger und tragfähiger Partnerschaften zu lokalen Versorgernetzwerken, um Ideen für effiziente und zielgerichtete Initiativen etablieren zu können. Inspirieren der an der gesundheitlichen Versorgung Beteiligten   mit dem Ziel, die Implementierung und Erweiterung beispielhafter Micro-Eliminierungsinitiativen der lokalen Screening-, Diagnose- und Zugangsraten zur Hepatitis C Versorgung voranzubringen. Vermitteln der Dringlichkeit für die Planung und Ausführung lokaler Eliminierungsstrategien und Unterstützung der einzelnen Initiativen durch sorgfältiges und nachhaltiges Projektmanagement.  Entwerfen neuer und innovativer Herangehensweisen und Taktiken, um das Projekt der HCV Eliminierung voranzubringen - innerhalb eines herausfordernden Umfelds mit limitierten Ressourcen für Betroffene und Versorger. 

Externe Schnittstellen: Versorgernetzwerke für Menschen mit Suchterkrankungen wie Drop-Ins/Drogenberatungsstellen und andere Institutionen, die von einer erhöhten Krankheitsaufklärung profitieren können (z.B. Gefängnisse, Gesundheitsämter, …); Ärzte und Behandler von Hepatitis C bzw. Suchterkrankungen.

Kompetenzen: Professionelle Erfahrung im Sucht- bzw. JVA Kontext, Erfahrung im Projektmanagement sowie in der Veranstaltungsplanung und -durchführung. Fähigkeit starke Partnerschaften mit unterschiedlichen Gruppen von Meinungsbildnern und Stakeholdern aufzubauen und zu kooperieren. Vorteilhaft ist eine professionelle Erfahrung sowie ein bereits vorhandenes Netzwerk im Bereich der Gesundheitsversorgung von Suchterkranken. Analytische, methodische sowie kreative Denkweise sind genauso notwendig wie exzellente Kommunikationsfähigkeit und Lösungsorientiertheit. Der ideale Kandidat demonstriert Zeit- sowie Selbstmanagementfähigkeit, sowie das Potenzial in einem Team mit Mitgliedern von diversem Hintergrund, interdisziplinär und funktionsübergreifend zu arbeiten. Erfahrungen aus dem Bereich HIV sowie HCV Kenntnisse sind von Vorteil.

Akademischer Abschluss bzw. Schulbildung: Naturwissenschaftliches oder wirtschaftliches Studium, alternativ Berufsabschluss im sozialen oder gesundheitlichen Bereich mit entsprechender beruflichen Erfahrung. Hervorragende Deutschkenntnisse sind Voraussetzung, verhandlungssicheres Englisch ist von Vorteil.

Purpose of the role is the interdisciplinary initiation, coordination, execution of new and scaling of existing Screening and Linkage to care projects to enhance patient access to HCV care of vulnerable patients in Germany (focus PWIDs and prisoners).

The role will be field-based with need to travel across regions.

Job Requirements:

Establish regional understanding and heatmap of community care provider network such as drug counselling centers, addiction and HCV treating physicians and other sites of care for vulnerable patients (especially for PWIDs and prisoners). Execute analysis of the degree of engagement for HCV (Micro-) elimination activities and the evaluation of opportunities for the former. Develop and implement a specific action plan for regional micro-elimination initiatives directed towards vulnerable patients. Build strong, sustainable and reliable partnerships within the local community care provider group to translate ideas into feasible and efficient elimination initiatives. Inspire care provider group to implement and scale-up best practice examples of micro-elimination projects to enhance screening, diagnosis and access to HCV care in the region. Transport sense of urgency to plan and roll-out local elimination strategies and support initiatives with thorough project management skills. Design new  and innovative approaches and tactics to tackle the topic of HCV elimination within an environment of extreme challenges and limited resources for care providers and affected people.

External interfaces: care provider network for PWIDs such as Drop-ins/drug counseling centers and other institutions benefiting from disease awareness (e.g. prisons, public health depts. etc); Physicians treating drug addiction and HCV infection.

Competencies: Proven track of working in addiction / prison context, experience in project management and and event planning and execution. Ability to establish strong partnerships and manage opinion leaders and a diverse group of stakeholders. Professional know-how and an existing network in the area of healthcare management within the field of addiction would be a benefit. Analytical, methodical and creative thinking as well as excellent communication and problem-solving skills are required. The ideal candidate demonstrates excellent time and self-management skills, ability to collaborate with diverse teams on an interdisciplinary and cross-functional level. HIV and HCV know-how and expertise are an advantage.

Degree: Studies in science or business-related discipline or a social/health professional qualification with relevant work experience. Fluency in German and solid English skills are desirable.

Equal Employment Opportunity (EEO)

It is the policy of Gilead Sciences, Inc. and its subsidiaries and affiliates (collectively "Gilead" or the "Company") to recruit select and employ the most qualified persons available for positions throughout the Company.  Except if otherwise provided by applicable law, all  employment actions relating to issues such as compensation, benefits, transfers, layoffs, returns from layoffs, company-sponsored training, education assistance, social and recreational programs are administered on a non-discriminatory basis (i.e. without regard to protected characteristics or prohibited grounds, which may include an individual’s gender, race, color, national origin, ancestry, religion, creed, physical or mental disability, marital status, sexual orientation, medical condition, veteran status, and age, unless such protection is prohibited by federal, state, municipal, provincial, local or other applicable laws).  Gilead also prohibits discrimination based on any other characteristics protected by applicable laws.


For Current Gilead Employees and Contractors:

Please log onto your Internal Career Site to apply for this job.

Apply Now

Share this